Der Logistikdienstleister UPS  hat erstmals verschreibungspflichtige Medikamente per Drohne direkt an Patienten in den USA verschickt. Die Auslieferung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsunternehmen CVS Pharmacy.

Die UPS Tochtergesellschaft UPS Flight Forward (UPSFF) und CVS Health Corporation (NYSE:CVS.N), eine Tochtergesellschaft von CVS Pharmacy, Inc., starteten die ersten beiden kommerziellen Flüge am 1. November von einer CVS-Apotheke im US-Bundesstaat North Carolina zu den Wohnhäusern der Kunden. Die Flüge wurden dabei mit dem Drohnensystem M2 des UPS Partners Matternet absolviert.

Die Auslieferungen per Drohne erfolgten in Abstimmung mit der US-Luftfahrtbehörde FAA. Ende September war UPSFF das erste Unternehmen, welches von der FAA eine Part 135 Standard Zertifizierung erhalten hatte. Diese erlaubt kommerzielle Drohnenlieferungen in unbegrenztem Umfang an die Verbraucher.

Wir haben jetzt die Möglichkeit, verschiedene Zustelllösungen per Drohne anzubieten, die auf die Bedürfnisse der Kunden nach Geschwindigkeit und Komfort zugeschnitten sind, sagte Scott Price, UPS Chief Strategy and Transformation Officer. Die Lieferung von verschreibungspflichtigen Medikamenten per Drohne direkt nach Hause könnte die Patientenzufriedenheit für CVS-Kunden erheblich verbessern. Wir freuen uns, neue Dienstleistungen zu entwickeln, die die bisherigen Vorstellungen darüber, wie, wann und wo Waren geliefert werden können, ablösen werden.

Bei der Premiere flogen die Drohnen autonom und wurden von einem Piloten aus der Ferne überwacht. Per Seilwinde ließen die etwa sechs Meter über dem Boden schwebenden Drohnen dann die Paketlieferungen hinab. Eines der Pakete wurde an einen CVS-Kunden zugestellt, dessen eingeschränkte Mobilität ein persönliches Abholen der Ware in einer Filiale erschwert.

Weitere Kooperationen im Gesundheitswesen

Die aktuelle Entwicklung ist ein großer Fortschritt für UPS Flight Forward Inc., da sie den Einsatz und die Möglichkeiten bisheriger Drohneneinsätze, etwa auf dem Gelände von Krankenhäusern, deutlich erweitert. Seit März 2019 haben UPSFF und Matternet bereits mehr als 1.800 Zustellungen per Drohne im WakeMed Hospital in North Carolina erfolgreich ans Ziel gebracht. Dieser Drohnenversand wird nun auf den Campus der University of Utah Health in Salt Lake City erweitert.

Darüber hinaus geht UPS mit dem Unternehmen Kaiser Permanente, dem größten Anbieter von Gesundheits- und Krankenversicherungsdienstleistungen in den USA, sowie mit dem Pharmagroßhändler Amerisource Bergen weitere Partnerschaften ein.

UPS hat außerdem Drohnen getestet, die für dringende Paketlieferungen auch über Wasser fliegen können, und solche, die im ländlichen Raum direkt von einem Zustellfahrzeug starten. Außerdem hat UPS in Afrika Lieferungen humanitärer Hilfsgüter per Drohnen unterstützt.

Foto: Flickr.com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil