Der Verkauf der neuen elektrischen Modelle Volvo FH und Volvo FM geht an den Start. In Bezug auf den internationalen Transport scheint der Volvo FH Electric besonders interessant zu sein. Die Serienproduktion der neuen Elektromodelle für Europa soll in der zweiten Jahreshälfte 2022 beginnen.

Die gesamte Familie der elektrischen Volvo-Modelle, die auf dem europäischen Markt angeboten werden, umfasst:

Volvo FH, FM und FMX Electric

  • Bis zu 300 km Reichweite
  • Dauerleistung von 490 kW
  • Max. Drehmoment 2.400 Nm
  • Bis zu 540 kWh Batteriekapazität
  • Gesamtzuggewicht bis zu 44 Tonnen.

Volvo FE Electric:

  • Bis zu 300 km Reichweite
  • Dauerleistung von 330 kW
  • Maximales Drehmoment von bis zu 850 Nm
  • Bis zu 264 kWh Batteriekapazität
  • Gesamtzuggewicht von 27 Tonnen

Volvo FL Electric:

  • Bis zu 300 km Reichweite-Dauerleistung von 165 kW
  • Maximales Drehmoment von bis zu 425 Nm
  • Bis zu 396 kWh Batteriekapazität
  • Gesamtzuggewicht von 16 Tonnen

Der Hersteller überzeugt, dass mit seinen neuen Produkten ein wichtiger Beitrag zur Verringerung der Klimabelastung durch Straßentransporte geleistet werden kann.

In naher Zukunft besteht in Europa und auch in anderen Teilen der Welt ein großes Potenzial für die Elektrifizierung von Lkw-Transporten“, sagt Roger Alm. Um dies zu beweisen, haben wir uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2030 die Hälfte unseres Umsatzes mit elektrischen Lkw zu erzielen. Diese drei neuen schweren Nutzfahrzeuge, die wir jetzt auf den Markt bringen, sind ein enormer Schritt, um dieses Ziel zu erreichen.

Werden die neuen Modelle den Markt erobern?

Die Serienproduktion der neuen Elektromodelle für Europa soll in der zweiten Jahreshälfte 2022 beginnen. Der FV Electric für Langstrecken scheint einer der besten Vorschläge zu sein, aber seine Reichweite lässt Zweifel aufkommen. Angeboten werden nämlich 300 km, die mit der Reichweite der für die letzte Meile vorgesehenen Transporter vergleichbar sind. Für internationale Fahrten könnten sich solche Parameter als unzureichend erweisen.

Werden sich die neuen Volvo-Trucks großer Beliebtheit erfreuen? Dies wird auch bestimmt von deren Preis abhängen. Und dieser wurde offiziell noch nicht bekannt gegeben. Branchenmedien betonen jedoch, dass elektrische Fahrzeuge üblicherweise viel teurer als Diesel-Lkw sind.

Das niederländische Portal ttm.nl schätzt, sie könnten sogar bis zu fünf Mal so viel kosten.

Volvo argumentiert jedoch, dass der Markt die Preisveränderungen erzwingen wird.

“Sobald die Produktion steigt, wird der Preis fallen”, sagt Jan Schouten, Manager bei Volvo Trucks Netherlands.

Wie er hinzufügt, konzentriere sich die Politik der Regierung auf emissionsfreien Verkehr und sie könnte unter anderem durch eine Änderung der Verbrauchsteuern oder unterschiedliche Förderungsprogramme unterstützt werden.

Foto: Volvo

Zusammenarbeit: D. Ziemkowska

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil