Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

2019 will Volvo Trucks in Europa mit dem Verkauf elektrisch angetriebener Lkw beginnen, teilte das Unternehmen mit. Noch 2018 sollen die Fahrzeuge mit Pilotkunden getestet werden.

Lkw mit elektrischem Antrieb, die deutlich leiser und sauberer sind, eröffnen neue Möglichkeiten für den Logistikbereich, begründet Volvo.

Durch den Wegfall von störendem Lärm und Abgasen wird es möglich sein, auch in empfindlichen Stadtzentren zu verkehren. Zudem können die Transporte auch in weniger verkehrsreichen Zeiten durchgeführt werden, zum Beispiel spät abends oder bei Nacht”, so Volvo Trucks Präsident Claes Nilsson.

„Dies entlastet den Verkehr in den Stoßzeiten, sodass sich das Straßennetz und die Fahrzeuge deutlich wirkungsvoller nutzen lassen, als es heute der Fall ist”, fügte er hinzu.

Abend- und Nachtstunden

Mit einer wirksameren Auslastung der Straßen in den Abend- und Nachtstunden ist es zudem möglich, viele kleinere Fahrzeuge durch wenige aber größere Fahrzeuge zu ersetzen, um den Emissionsausstoß und das Verkehrsaufkommen nochmals zu verringern, meint Volvo.

Unsere Technologie und unser Know-how in Sachen Elektromobilität basieren auf Lösungen, die sich in den Elektrobussen von Volvo bereits bestens bewährt haben, und auf Lösungen, die schon 2010 im Zuge unserer Hybrid-Lkw auf den Markt kamen”, so Jonas Odermalm, Leiter des Bereichs Produktstrategie für mittelschwere Nutzfahrzeuge bei Volvo Trucks.

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil