Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Der ungarische Logistiker Waberer’s wird als erstes Unternehmen aus Europa den E-Truck von Tesla im Fernverkehr testen.

Die Vereinbarungen für die Erprobung wurden während des Treffens von Führungskräften der beiden Firmen, das diese Woche in Kalifornien (USA) stattgefunden hat, getroffen.  Die Geschäftsführer der ungarischen Firma waren in den USA im Rahmen einer Wirtschaftsdelegation, die vom ungarischen Finanzminister Mihály Varg in die Wege geleitet wurde.

Waberer’s ist jedoch nicht das einzige Unternehmen aus Mittel- und Osteuropa, das seine Flotte um den E-Truck von Elon Musk erweitert. Der LKW von Tesla wurde auch schon kurz nach der Premiere von der litauischen Firma Girteka bestellt.

Wird Waberer’s Amazon beliefern?

Außer Gesprächen mit Vertretern des Automobilkonzerns von Elon Musk hat sich die ungarische Delegation auch mit den Führungskräften von Amazon getroffen. Ziel war es zu erörtern, inwieweit Waberer’s imstande wäre die Frachtlieferung in Europa zu übernehmen. Weitere Gespräche, die diesmal in Europa stattfinden sollen, sind für August geplant.

Foto:Twitter.com/eurotransportde

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil