Weiteres Unternehmen packt im Fall Freja Transport&Logistics aus

Weiteres Unternehmen packt im Fall Freja Transport&Logistics aus
Pixabay

Vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass eine kleine dänische Spedition gegen Freja Transport&Logistics geklagt hatte und neuerdings vor Gericht gewonnen hat.  Jetzt packt auch ein weiteres Unternehmen in dem Fall aus.

Transportlink, eine kleine dänische Spedition, erhob im Jahr 2017 wegen ausstehender Rechnungen Klage gegen Freja Transport und Logistics.  Der Logistiker konterte darauf vor Gericht, dass Transportlink 5000 Paletten abhanden gekommen sein sollen und verlangte Schadenersatz in Höhe von 381.000 Dänischen Kronen. Diese Summe überstieg bei weitem die Forderungen von Transportlink in Höhe von 118.ooo Dänischen Kronen.
Das Gericht in Viborg in Dänemark schenkte Freja keinen Glauben und fällte ein Urteil zum Nachteil des Unternehmens, berichtet das dänische Portaltransportmagasinet.dk. Auch wurde Freja Transport & Logistics zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt.

Wie es sich herausstellt, hatte aber nicht nur Transportlink in der Vergangenheit Probleme mit den namhaften Logistikunternehmen. In dem Prozess sagte auch ein anderer Spediteur mit Sitz in der Nähe von Køge aus, dem Freja ebenfalls den Verlust von Paletten vorgeworfen haben soll. Lars Larsen erzählte jetzt dem Portal transportmagasinet.dk seine Geschichte. Auch in seinem Fall soll Freja ein ähnliches Vorgehensmuster angewendet haben.  Ähnlich wie Transportlink wurde Larsen  wegen Palettenverlust beschuldigt. Freja forderte von ihm 5 Millionen Dänische Kronen Schadenersatz.  Da der Spediteur nicht imstande war die Summe aufzubringen,musste er Insolvenz anmelden.  Vor Gericht ging der Spediteur damals aber nicht.

Transportmagasinet hat jetzt den ehemaligen Direktor von Freja Logistics Jørgen Hansen um Stellungnahme gebeten. Dieser wies die Vorwürfe von Larsen zurück und wollte sich auch nicht zu der Vergangenheit äußern.

Lars Larsen ist derzeit zurück im Beruf und besitzt ein neues Speditionsunternehmen.

Foto:Freja Transport&Logistics

 

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel