Nach dem ganzen Chaos rund um die Nutzung von CB-Funkgeräten am Steuer kommt es zu neuen umstrittenen Fällen in Bezug auf die schärferen StVO-Regeln. Diesmal handelt es sich um die Bedienung des Touchscreens in einem Tesla, auch wenn man nur den Scheibenwischer regulieren will. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil.

Im Oktober 2017 traten in Deutschland strengere Bestimmungen der deutschen Straßenverkehrsordnung in Kraft. Damals wurde das Handyverbot eingeführt, nach dem die Benutzung von Handys, Smartphones, Smart-Uhren, mp3-Player, Tablets, Notebooks, Diktiergeräten und Discmans während der Fahrt nicht gestattet war. Demnach dürfen Autofahrer keine elektronischen Geräte, auch wenn diese der Kommunikation, Information oder Organisation dienen, während der Fahrt in die Hand nehmen.

Jetzt aber stellt es sich heraus, dass auch die Verwendung eines fest installierten Touchscreens strafbar sein kann. Davon überzeugte sich ein Tesla-Fahrer. Im März 2019 wollte der Tesla-Besitzer die Geschwindigkeit des Wischers über den Zentralbildschirm regulieren. Beim starken Regen kam er unglücklicherweise von der Straße ab und prallte gegen die Bäume.

Der Bildschirm ist zwar fest im Auto verbaut und muss zur Einstellung genutzt werden, aber laut Straßenverkehrsordnung darf er nur dann während der Fahrt kurz genutzt werden, wenn die Straßen- und Sichtverhältnisse das auch wirklich zulassen.

Überdies war das Gericht der Meinung, dass das Bedienen der Tesla-Scheibenwischer nicht schnell auswählbar sei. Es gibt dort nämlich ein Untermenü, in dem fünf verschiedene Intervallstufen zur Verfügung stehen, was deutlich mehr Aufmerksamkeit als die einfache Bedienung am Wischerhebel erfordert. Das Gericht entschied demnach, dass der Tesla-Fahrer sich ablenken ließ und deswegen den Unfall verursachte.

Infolge des Urteils des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe musste der Fahrer eine Geldbuße von 200 Euro bezahlen und seinen Führerschein für einen Monat abgeben.

Foto: twitter. com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil