Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Magdeburg (ddp-lsa). In Magdeburg diskutieren seit Mittwoch auf der 15. Magdeburger Logistiktagung rund 400 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über neue Entwicklungen in der Logistik. Die Kombination aus universitärer und angewandter Forschung biete ein «hervorragendes Forum für den Wissensaustausch», sagte Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre (CDU) am Mittwoch in Magdeburg. Die zweitägige Konferenz wird in diesem Jahr erstmals gemeinsam vom Fraunhofer-Institut und dem Institut für Logistik und Materialflusstechnik an der Otto-von-Guericke-Universität (OVGU) Magdeburg durchgeführt. Höhepunkt der Tagung ist die Eröffnung der Logistik-Plattform des Galileo-Testfelds Sachsen-Anhalt am Donnerstag. Forscher der Universität werden dort moderne satellitengestützte Anwendungen erproben. In Zusammenarbeit mit anderen Forschungseinrichtungen und Unternehmen soll ein intelligentes und umweltorientiertes Logistik- und Verkehrssystem für Sachsen-Anhalt aufgebaut werden. An der Magdeburger Universität war im März ein Entwicklungslabor für das europäische Satellitennavigationssystem Galileo eröffnet worden. Die Einrichtung ist den Angaben zufolge deutschlandweit einzigartig.

 

Autor: Koliński Peter

Ursprung: http://www.transportbranche.de/Nachrichten/na_387.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil