Zum 1. Dezember 2019 wird in Tschechien ein neues Mautsystem eingeführt. Die Mautboxen des bisherigen Betreibers Kapsch können dann nicht mehr eingesetzt werden.

Sie müssen durch die neuen satellitengestützten On Board Units des Konsortiums CzechToll und SkyToll ausgetauscht werden. Für einen reibungslosen Umstieg bietet der DKV ab Anfang September 2019 umfangreiche Services an.

Wir bieten unseren Kunden für den Austausch ihrer Boxen einen Komplettservice an, sodass sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, sagt Jürgen Steinmeyer, Director of Toll beim DKV. Von der Registrierung, über den Boxversand bis hin zur transparenten Abrechnung übernehmen wir auf Wunsch die gesamte Administration.

Ab 2020 soll auf allen tschechischen Staatsstraßen Lkw-Maut erhoben werden. Voraussichtlich ab 2020 sollen weitere Strecken in Tschechien bemautet werden.

Ab 2021 elektronische Autobahnvignetten

Fahrer von Fahrzeugen bis 3,5 t, die auf tschechischen Autobahnen unterwegs sind, sind verpflichtet für 10 Tage, einen Monat oder ein Jahr Vignetten zu kaufen. Diese sollten an der Windschutzscheibe des Fahrzeugs angebracht werden. Ab 2021 sollen die traditionellen Aufkleber  durch elektronische Autobahnvignetten ersetzt werden. Die Novelle des Mautgesetzes wurde laut seinem Sprecher Jiří Ovčáček am vergangenen Dienstag von Präsident Milos Zeman unterzeichnet. Die Regierung sichert zu, dass der Preis der Vignetten unverändert bleibt.

Foto: Ministerstvo Dopravy

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil