Amazon näherte sich während der Pandemie den Einnahmen auf einem Niveau von einer halben Billion Dollar und der Nettogewinn ist um 150 % zum Vorjahr gestiegen! Somit hat das Unternehmen nur in dem ersten Quartal 2021 – 8 Mrd. Dollar verdient.

Wenn man sagen kann, dass die Pandemie die Ergebnisse der E-Commerce-Branche in kosmische Ausmaße erlangte, so lässt sich im Falle der ungekrönten Königin der Branche, der Firma Amazon, von einem Flug in eine andere Dimension reden. In dem Zeitraum März 2020 – März 2021 verzeichnete die amerikanische Gesellschaft einen Nettogewinn auf einem Niveau von 26,9 Mrd. Dollar. Das ist zweieinhalb mehr als im analogen Zeitraum des Vorjahrs und mehr als die ganzjährigen Ergebnisse aus den Jahren 2017-2019. Die Einnahmen der Firma während dieser 12 Monate, als die Welt von der COVID-19-Pandemie erfasst wurde, betrugen 419,1 Mrd. Dollar.

Im laufenden Jahr setzt der König der E-Commerce-Branche die wahnsinnigen Zuwachsraten fort. Im 1. Quartal betrugen die Einnahmen der Gesellschaft 108,5 Mrd. Dollar, was einen Anstieg von über 45 % im Verhältnis zu 74,4 Mrd. Dollar im 1. Quartal 2020 darstellte. Das ist das zweite Quartal infolge, wenn die Einnahmen der Firma 100 Mrd. Dollar übersteigen.

Der operative Gewinn der Firma von Jeff Bezos betrug ca. 8,9 Mrd. Dollar (im Vergleich zu fast 4 Mrd. im 1. Quartal 2020). Der Nettogewinn ist hingegen im Vergleich zum analogen Zeitraum im Jahre 2020 um mehr als eine Dreifache, indem er 8,1 Mrd. Dollar erreichte, gestiegen.

Schaut man auf die geographischen Bereiche der Gesellschaftstätigkeit, so erzielt die Amazon den größten Teil ihrer Einnahmen auf dem nordamerikanischen Stammmarkt (64,4 Mrd. Dollar). Der internationale Verkauf überstieg ein Niveau von 30 Mrd. Dollar und den sonstigen Teil der Einnahmen im 1. Quartal stellten die Cloud-Dienstleistungen der Amazon Web Services (13,5 Mrd. Dollar) dar. Es ist jedoch bemerkenswert, dass soweit die Einnahmen auf den Märkten von Nordamerika um imposante 40 % stiegen, so war der Verkauf im Ausland um 60 % höher als im 1. Quartal 2020.

Beispielsweise, nachdem die Gesellschaft auf den indischen Markt ging, trug sie zur Entstehung von 300 Tsd. Arbeitsplätzen bei. Bis 2025 will sie (direkt und indirekt) 1 Mio. Personen auf dem Subkontinent Arbeit geben.

Amazon schätzt, dass die Einnahmen im 2. Quartal weiterhin steigen sollen und etwa 110-116 Mrd. Dollar (Anstieg um 24-30 % Jahr zu Jahr) betragen werden. Zusätzlich sieht die Firma vor, dass der operative Gewinn den Wertbereich von 4,5-8 Mrd. Dollar erreichen soll.

Es ist bemerkenswert, dass auf der Welle des pandemischen E-Commerce-Booms der Marktwert von Amazon im letzten Jahr um 47 % anstieg, indem sie im April eine exorbitante Summe von 1,74 Bio. Dollar erreichte.

Foto: Amazon

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil