BAG: Aufwärtstrend im Güterverkehr wird sich bis 2023 fortsetzen

Gemäß der im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vom BAG erstellten Gleitenden Mittelfristprognose werden im Jahr 2021 im Güter- und Personenverkehr bei nahezu allen Verkehrsträgern im Vorjahresvergleich deutliche Zuwächse erwartet.

BAG: Aufwärtstrend im Güterverkehr wird sich bis 2023 fortsetzen
Foto:Wikimedia.org/Packa CC BY-SA 2.5

Nach den pandemiebedingten massiven Einbrüchen in 2020 erwartet das BAG für alle relevanten gesamt- und branchenwirtschaftlichen Indikatoren im Jahr 2021 eine positive Entwicklung. Die gesamtwirtschaftliche Dynamik wird den gesamtmodalen Güterverkehr positiv beeinflussen, so dass das Transportaufkommen um rund 2,1 Prozent und die Transportleistung um rund 4,6 Prozent im Vergleich zum Jahr 2020 zunehmen werden. Überdurchschnittlich werden dabei im Jahr 2021 der Schienengüterverkehr, der Kombinierte Verkehr und die Luftfracht wachsen. Der Aufwärtstrend wird sich auch in den Jahren 2022 und 2023 fortsetzen. Damit werden alle Verkehrsträger ausgenommen Binnenschifffahrt bis zum Jahr 2023 wieder ihr Vorkrisenniveau erreicht beziehungsweise überschritten haben.

Für den gesamtmodalen Personenverkehr wird für das Jahr 2021 ebenfalls eine positive Aufholtendenz erwartet. Sowohl beim Aufkommen als auch bei der Leistung werden Zuwächse von jeweils rund 1,4 Prozent prognostiziert. Während die krisenbedingten Rückgänge des Jahres 2020 im Personenverkehr insgesamt bis zum Jahr 2023 mehr als wettgemacht werden, bleiben nach der Prognose der Luftverkehr und der öffentliche Straßenpersonenverkehr hinter dem Vorkrisenniveau zurück.

 

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel