Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat Ende 2009 die möglichen Konsequenzen einer Freigabe der Kabotage im Bereich des Güterkraftverkehrs im Verhältnis zu Bulgarien und Ru-mänien untersucht und die Ergebnisse in einem Bericht zusammengestellt.

 Der Bericht diente der Vorbereitung der seinerzeit nach dem Beitrittsvertrag anstehenden Entscheidung des Bun-desministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) über die Verlängerung der Übergangszeit für das Kabotageverbot. Inzwischen hat das BMVBS von der im Beitrittsvertrag vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch gemacht und das Kabotageverbot um zwei weitere Jahre bis zum 31.12.2011 verlängert.

Der vollständige Bericht steht auf der Homepage des BAG unter www.bag.bund.de kostenlos zum Download zur Verfügung.

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.bag.bund.de/cln_008/sid_C6B422FEB711BF91D3A2245675FE1E81/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2010/MB_Sonder_03_10.html?nn=12502

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil