Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Aufgrund von Bauarbeiten wurde der Elbtunnel teilweise gesperrt. Autofahrer müssen mit Behinderungen rechnen.

Am Montagabend wurde die zweite Röhre des Elbtunnels voll gesperrt. Diese Maßnahme war nötig um unter anderem die Asphaltschicht zu erneuern. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich drei Wochen dauern.Die Strecke soll am 28. Juni um 5 Uhr wieder voll befahrbar sein. Bis dahin werden nur drei Autospuren der A7 nutzbar sein.

Wie das BWVI informiert, haben sich schon am Dienstagmorgen zwischen Hamburg Südwest und dem Elbtunnel 12 Kilometer Stau gebildet. Die Behörde nimmt an, dass bis zur Wiedereröffnung mit Behinderungen zu rechnen ist. Es wird empfohlen die A1 als Alternativroute zu nehmen.

Foto: Wikimedia/qwesy qwesy CCA 3.0 Unported

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil