Fahrermangel? Nicht bei ihnen. Das Unternehmen Waldbach Fulfillment-Logistik hat keine Probleme Lkw-Fahrer zu finden, obwohl in Deutschland fast 50.000 Brummi-Lenker fehlen. Und warum?

Aufgrund unserer ganz eigenen Philosophie haben wir nahezu keine Probleme, Fahrer zu rekrutieren“, sagt Firmenchef Björn Waldbach.

„Mehr Gehalt zahlen wir nicht“

Er beschäftigt 140 Mitarbeiter, davon 30 Berufskraftfahrer, und setzt auf einen personenbezogenen Führungsstil sowie besondere Anreize zur Motivation. „Mehr Gehalt zahlen wir nicht“, betont Waldbach. Unsere Fahrer bekommen individuelle Fahrzeuge und bei der Marke sowie Gestaltung volles Mitspracherecht haben“, erläutert der Unternehmer. Denn er stellt seinen Fahrern sozusagen „einen eigenen Dienstwagen mit Wunschausstattung“ zur Verfügung.

Bullenfänger, Sonnenblenden und Lampenbügel sind an den Waldbach-Lkw dann auch keine ungewöhnlichen Extras. Das kostet Waldbach 10.000 bis 15.000 EUR pro Lkw extra.

Mit dem „eigenen“ Lkw gelockt

„Ich konnte mir alles aussuchen, was der Markt hergibt“, bestätigt Waldbach-Fahrer Randolf Scherz. Waldbach habe ihn mit dem „eigenen“ Lkw gelockt.

„Wir versuchen, den Job an die Lebenssituation der Fahrer anzupassen“, so Waldbach. Wenn Unternehmen ihre Fahrer schlecht behandeln, dann dürften sie sich auch nicht über Fahrermangel wundern, findet Scherz.

Quelle: dvz.de

Foto: Facebook

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil