Neuntausend Kilometer von Moskau stecken seit einem Monat zwei LKW im zugefrorenen Tumara-Fluss fest, berichtet themoscowtimes.com.

 

Der Vorfall ereignete sich vor einem Monat, seit dato stecken die LKW im Fluss fest. Die Trucker  haben unterdessen in der Nähe ein Camp aufgeschlagen. Doch der Vorfall ist nicht nur für die Fahrer problematisch.  Die Auswirkungen können durchaus viel mehr weitgehende Folgen haben, da viele Liter Kraftstoff ins Wasser gelangen können. Versuche, die Fahrzeuge aus dem Fluss zu holen, sind im vollen Gange.

 Wenn die Temperatur bald steigt, werden die Fahrzeuge im Wasser versinken, schlägt  die Siberian Times Alarm.

Foto: Screen/YouTube

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil