Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Bis vor kurzem galten Parkplätze ist Westeuropa als unübertroffener Vorbild für Osteuropa. Es stellt sich jedoch heraus, dass sie gar nicht so sicher sind, wie es scheint.

Deutschland

Deutsche Parkplätze stehen schon lange nicht mehr für Sicherheit. Der Diebstahl von Treibstoff oder das Einlassen von Gas in die Kabinen der Fahrer sind alltäglich. Nach Angaben der Fahrer scheint besondere Vorsicht geboten, während Pausen:

– an der A2 zwischen Berlin und Magdeburg,

– an der A24 in Richtung Hamburg,

– an der A1 in der Gegend von Köln.

– unter den Fahrern haben die A12 – Strecke von Świecko nach Berlin, der Berliner Ring, die A2 in Richtung Dortmund und die A1 besonders südlich von Dortmund den schlechtesten Ruf.

Frankreich

Französische Parkplätze waren, unmittelbar nach den deutschen, als die sichersten in Europa angesehen. Die jüngsten Ereignisse, in denen illegale Einwanderer die Hauptrolle spielen, haben jedoch gezeigt, dass das Gefühl der Sicherheit ein echter Luxus geworden ist. Die A7 von Lyon nach Marseille und die A9 von Orange in Richtung Spanien bis zum Grenzübergang von La Jonquera sind Orte, an denen Fälle von Gaseinlass in die Kabinen verzeichnet worden sind. Die nördlichen Teile Frankreichs, die Häfen von Calais, Coquelles und Dünkirchen sind ebenfalls gefährlich. Hier finden täglich Gewalthandlungen mit Diebstahl von Eigentum, Ladung und Treibstoff statt. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um strategische Hafenstädte handelt, die über den Kanal mit den Britischen Inseln verbunden sind, ist der Inhalt des Anhängers ein Leckerbissen für Kriminelle. Obwohl sich die Situation in letzter Zeit verbessert hat, nennen einige diesen Ort immer noch immer der “Dschungel”.

Spanien

Das Gebiet um den Grenzübergang La Jonquera in der Nähe der Autobahn AP-7 ist unter den Fahrern eine Legende. Die Stadt ist in eine dunkle Legende gehüllt, die, wie sich herausstellt, für viele Fahrer Alltag ist.Glücksspiele, Zuhälterei und organisierten kriminellen Banden sind ausreichende Gründe, um diesen Ort an der A9 in der Nähe von Barcelona möglichst zu meiden. Wenn es jedoch keinen anderen Ausweg gibt, lohnt es sich, nach überwachten Parkplätzen zu suchen.

Tschechien

Vorsicht ist auch in der Tschechischen Republik geboten. Die Autofahrer verweisen auf die Umgebung von Brünn und Prag. Dort geben sich kriminelle als Fahrer aus und unterhalten dabei die parkenden Trucker, um Kollegen die Zeit zu geben eine Last zu stehlen. Was nach einem vertrauensvollen und kontaktfreudigen Kollegen aussieht, ist einfach einfach nur eine kriminelle Tat.

Sicher parken

Beleuchtung, Sicherheit, Restaurant, Tankstelle – das sind die Attribute einer komfortablen Raststätte für den Fahrer. Wenn Sie nach einem Parkplatz suchen, lohnt es sich, die TransParking-App sich kostenlos runterzuladen. Es ermöglicht Ihnen, einen Parkplatz nach Ihren beliebigen Kriterien zu finden – einschließlich Sicherheitskriterien wie Schutz, Überwachung oder Zaun.

Gastbeitrag von Anna Palluch, Marketing Manager der Trans.eu GmbH

Foto: Trans.INFO

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil