Das im Suezkanal gestrandete Containerschiff Ever Given konnte heute in den frühen Morgenstunden nach rund einer Woche wieder freigelegt werden. Der Versicherungskonzerns Allianz schätzt den wirtschaftliche Schaden auf mehrere Milliarden Dollar pro Tag.

Das 400 Meter lange und 220 Tausend Tonne schwere Containerschiff Ever Given der Reederei Evergreen ist vor rund einer Woche auf Grund gelaufen und im Suezkanal steckengeblieben. Heute in den frühen Morgenstunden konnte es wieder freigelegt werden.

Wann die Wasserstraße wieder frei sein wird, ist noch ungewiss. Medienberichten zufolge warten rund 370 Schiffe auf Durchfahrt. Der Versicherungskonzern Allianz schätzt den wirtschaftliche Schaden auf mehrere Milliarden Dollar pro Tag. Aber auch für Deutschland hat die Blockade gravierende Folgen.  Das IfW Kiel hat beziffert, dass etwa zwei Drittel aller Importe zwischen Deutschland und Ostasien durch den Suezkanal verlaufen. Die Durchfahrt der Wasserstraße dauert in der Regel nur 12 Stunden, was auf der Strecke Singapur – Hamburg einer Einsparung von 11 Tagen entspricht.

Foto: Facebook/Suez Canal Authority

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil