Fahrbahnerneuerung im Sommer in der Nähe von Rotterdam. Prüfen Sie, wo und wann es Verkehrsbehinderungen geben wird

Fahrbahnerneuerung im Sommer in der Nähe von Rotterdam. Prüfen Sie, wo und wann es Verkehrsbehinderungen geben wird
Fot. Febetra

Die Niederlande modernisieren das Straßennetz in der Region Drechtsteden in der Nähe von Rotterdam. Um eine sichere Ausführung der Arbeiten zu ermöglichen, werden einige Teile der Fahrbahn gesperrt sein.

Das niederländische Ministerium für Infrastruktur (Rijkswaterstaat) informiert über die laufenden und geplanten Arbeiten. Die Arbeiten werden in mehreren Etappen auf der Straße N3 und der Autobahn A15 durchgeführt.

Die nächsten Sperrungen finden am Wochenende, den 8. Juli um 22 Uhr statt und enden am 9. Juli um 22 Uhr. Während dieser Zeit wird die N3 in Papendrecht zwischen Burgemeester Keijzerweg und der A15 in Richtung Papendrecht nicht befahrbar sein.

In beiden Richtungen wird die Straße am 9. Juli um 22 Uhr gesperrt und bleibt bis zum 12. Juli um 5 Uhr morgens geschlossen.

Eine weitere Wochenendsperrung der N3 in Papendrecht zwischen Merwedestraat und A15 in beiden Richtungen ist für 23. Juli um 22 Uhr geplant. Die Sperrung wird bis zum 26. Juli um 5 Uhr dauern.

Vom 30. Juli um 20 Uhr bis zum 2. August um 5 Uhr wird die Autobahn A15 zwischen Papendrecht und Sliedrecht in Richtung Rotterdam gesperrt. Nach Angaben von Rijkswaterstaat sind von den Sperrungen folgende Abschnitte betroffen:

– von der Kreuzung Gorinchem/A27 bis zur Einfahrt 27 Gorinchem;

– von der Ausfahrt 25 Sliedrecht-Oost bis zur Einfahrt 23 Papendrecht.

Der Transitverkehr wird über die A27/A2 zur A12 und A20 und über die A27 zur A59 und A16 umgeleitet, für den örtlichen Verkehr werden ebenfalls Umleitungen bereitgestellt.

Die Straße A15 Papendrecht-Sliedrecht in Richtung Gorinchem wird noch zweimal gesperrt werden. Die erste Sperrung erfolgt am 13. August um 22 Uhr. Die Durchfahrt wird am 16. August um 5 Uhr wieder geöffnet. Eine zweite Sperrung ist für den 20. August von 22 Uhr bis zum 23. August um 5 Uhr geplant. Die Straße wird dann auf folgenden Abschnitten gesperrt:

– vom Knotenpunkt Ridderkerk-Zuid und der Einfahrt 21 Hendrik-Ido-Ambacht;

– von der Ausfahrt 23 Papendrecht bis zur Ausfahrt 25 Sliedrecht-Oost.

Der Transitverkehr wird auf die Ausweichrouten A20, A12 und A27 sowie A16, A59 und A27 umgeleitet, für den örtlichen Verkehr werden in diesem Fall auch Umleitungen bereitgestellt.

Die mit den Sanierungsarbeiten beauftragten Unternehmen bitten die Autofahrer, ihre Reise sorgfältig zu planen und die Website www.N3werkzaamheden.nl zu besuchen, um aktuelle Informationen über die Baustellen und eventuelle Behinderungen zu erhalten.

Fot. Febetra

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel