Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Im Sinne der Maßnahmen gegen den zu hohen Lärmpegel wurde in Frankfurt vorgeschlagen, das nächtliche Tempolimit von 30km/h einzuführen. Diese Idee wurde aber gerade als nicht vertretbar angekündigt.

„In den Nachtstunden werden nicht nur Supermärkte mit Waren gefüllt, Zeitungen verteilt und Obst- und Gemüse angeliefert“ betont IHK- Geschäftsführer Andreas Freundt in einer Pressemitteilung. Die Nacht ist wichtig für das gesamte logistische Gefüge am Wirtschaftsstandort Frankfurt.“

Eine solche Lösung würde zu längeren Fahrtzeiten führen, was wiederum die Personalkosten der Speditionen erhöhen müsste. In der Zeit der Wirtschaftskrise wäre es praktisch unmöglich, jetzt weitre Mitarbeiter zu beschäftigen. Um den Lärmpegel zu senken, wurde stattdessen der Einsatz intelligenter Ampelschaltungen und Flüsterasphalts vorgeschlagen.

 

 

 

Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.dvz.de/nc/content/news/politik/einzelseite/datum/2010/03/17/uid15178-ihk-lehnt-tempo-30-in-frankfurt-ab.html

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil