Aufgrund der Corona-Krise entscheiden sich immer mehr Länder die Sonntagsfahrverbote für LKW auszusetzen und keine Kontrollen der Lenk-und Ruhezeiten durchzuführen.

In Italien hat die Ministerin für Infrastruktur und Verkehr Paola De Micheli bereits vor über einer Woche die Sonntagsfahrverbote für LKW ausgesetzt – berichtet das Portal trasportoeuropa.it.

Die Ausnahmeregelung gilt zunächst noch für den nächsten Sonntag, kann aber bei Bedarf verlängert werden.

Dänemark: Keine Kontrollen der Lenk-und Ruhezeiten

Nach Gesprächen mit den dortigen Handelsorganisationen hat das dänische Verkehrsministerium entschieden, auf Kontrollen der Lenk-und Ruhezeiten für einen Zeitraum von 10 Tagen zu verzichten, berichtet das Portal lastbilmagasinet.dk.

Einer Pressemeldung des Ministeriums zufolge ist die Ausnahmeregelung noch bis zum 23. März geltend und betrifft den Art. 8 Abs. 6 der Verordnung (EG) Nr. 561/2006. Somit verzichtet Dänemark auf die Kontrollen hinsichtlich der regelmäßigen 45-stündigen  Ruhezeit sowie der verkürzte 24-stündigen Ruhezeit. Die Ausnahmeregelung gilt für die Lieferung von Lebensmitteln an den Einzelhandel.

Lastbilmagasinet zufolge soll das Ministerium auch an Vorschriften arbeiten, die eine erweiterte Gültigkeit für Führerscheine und Zertifikate vorsehen, dessen Frist im März oder April 2020 ablaufen wird.

 

Foto: Trans.INFO

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil