Die katalanische Regierung hat auf zwei Strecken die wegen der Corona-Pandemie gelockerten LKW-Fahrverbote wieder eingeführt. Auch andere LKW-Fahrverbote werden bald wieder in Kraft treten.

Ab gestern können LKW die N-240 und N-340 in Katalonien nicht mehr befahren und müssen die mautpflichtige Autobahn nutzen. Das LKW- Fahrverbot auf diesen Strecken wurde im September 2018 eingeführt und wegen der Corona-Krise vorübergehend wieder gelockert.  Jetzt ist es wieder geltend und betrifft:

– die N 340 zwischen Alcanar und Hospitalet de L’Infant sowie zwischen Altafulla und Villafranca del Penedés,

– die N240 zwischen Borges Blanques und Montblanc.

Dem Verband Fenadismer zufolge ist das Verbot aber nur für LKW mit vier Achsen und mehr und einem zGG von mehr als 26 Tonnen geltend. Auf der Strecke N-II-La Jonquera und Fornells de la Selva gelten hingegen weiterhin keine Beschränkungen.

Andere Beschränkungen in Katalonien wie das Wochenend-und Feiertagsfahrverbot werden am kommenden Sonntag wieder in Kraft treten, da dann der Ausnahmezustand in Spanien endet.

Foto: Pixabay/CC0

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil