Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Der Kleingutverkehr und daher die Notwendigkeit, mehrere oder mehrere Dutzend Pakete an Empfänger an verschiedenen Orten zu senden, erfordert die Erstellung eines enstprechenden Plans, um die Logistikkosten des gesamten Vorgangs zu minimieren. Auch die größten Logistikdienstleister haben solche Dienstleistungen in ihren Angeboten. In vielen Fällen bilden sie einen großen Teil ihrer Tätigkeit.

Der Sammelguttransport betrifft die Lieferung von Waren mit kleinen Abmessungen von Punkt A nach Punkt B, d.h. Stückgut. Dies sind verarbeitete Produkte und vorgefertigte Produkte, die in einer Einheit oder Sammelverpackung verpackt werden können. Sie müssen eine feste äußere Form haben und gleichzeitig dürfen sie während des Umladens nicht aufgeteilt werden. Es ist wichtig, dass die Ladung gewogen und gezählt werden kann. Die Gebühr für die Stückgutbeförderung wird für das tatsächliche oder berechnete Gewicht der Ladung erhoben.

Zu den Hauptmerkmalen von Stückgut gehören:

– eine große Anzahl von verstreuten Sendern und Empfängern

– relativ kleines Stückgewicht

– Vielfalt an Formen und Verpackungen

– Zusammenfügen in ein Massengut.

Wenn Bedarf entsteht, eine kleine Warenpartie zu transportieren, ist der Sammelguttransport eine flexible, sichere und vor allem kostengünstige Lieferform. In der Logistik und Spedition ist Stückgut eine der gebräuchlichsten Arten von Ladung, und die Betreiber verfügen über fortgeschrittene Lösungen, um den Transport zu vereinfachen.

Die Verpackung schützt die Ladung

Das Stückgut ist beim Be- und Entladen zeitaufwendiger und arbeitsintensiver als Massengüter. Um die Effizienz des gesamten Prozesses zu erhöhen, wird daher eine Vereinheitlichung durchgeführt, d.h. es wird aus mehreren oder mehreren Dutzend Paketen eine Ladeeinheit gemacht. Dies geschieht beispielsweise durch Zusammenbinden, Aufstellen auf einer Palette oder in Containern. Es gibt Stückgut mit Verpackung (in einem Sack, Karton, Fass, Korb, Käfig, Truhe, Zylinder oder Birne) und ohne Verpackung. Die Verpackung hat eine wichtige Funktion, denn Stückgut ist viel anfälliger für Beschädigung oder Zerstörung. Die Verpackung schützt einerseits die Ware, andererseits erleichtert die Beförderung.

Es gibt eine recht große Liste von Ladungen, die nicht per Sammelguttransport versendet werden können. Dazu gehören lebende Pflanzen, Tiere, Waffen, Sprengstoffe, Lebensmittel, Schmuck und Wertpapiere. Dies ist hauptsächlich auf die spezifischen Eigenschaften einer solchen Ladung zurückzuführen.

Kleingutverkehr – Zeit wichtiger als der Preis

Derzeit sprechen die meisten Kunden den Preis der Dienstleistung nicht an, bevor der Betreiber nicht die erwartete Liferezeit bestätigt. Damit ist der Servicepreis im Sammelgutverkehr nicht mehr das wichtigste Element bei der Wahl eines Logistikbetreibers – haben wir von der DSV Road gehört.

Auf dem Markt sind seit Jahren die gleichen Betreiber erfolgreich tätig. Kunden sind an der territorialen Verfügbarkeit des Netzwerks und der Lieferzeit interessiert. Sie erwarten außerdem in jeder Phase der Umsetzung Informationen über ihren aktuellen Status und verlangen garantierte Lieferzeiten, da eine solche Garantie wiederum für ihre Auftragnehmer wichtig ist.

Sie fragen auch nach dem Umfang zusätzlicher Dienstleistungen, wie z. B. das Zurücksenden von Dokumenten oder das Tragen und Auspacken der Waren vor Ort. Die Tatsache, Für Kunden, die Sammelguttransporte nutzen, ist ausser der Beförderungskosten die Transportzeit am wichtigsten ist (sie sollte sich möglichst an die Lieferzeit im Vollcontainerverkehr nähern), sagt Michał Kołodziejski, Direktor des maritimen Produkts DHL Global Forwarding.

Wir streben in erster Linie den Ausbau von Direktverbindungen zwischen Terminals (der sogenannten Direct Box) an, wo die Anzahl der Umladungen minimiert und die Transferzeit am schnellsten ist. Dazu transportieren wir Sammelgut direkt von Hamburg nach Polen und sparen so Zeit für Umschlag und Containerfracht mit dem nächsten Schiff zum Hafen in Polen. Kunden fragen auch manchmal nach den maximalen Parametern von Sammelgutsendungen und Arten von Gütern, die mit diesem Transport befördert werden können. Einige Warengruppen wie hochwertige, leicht zu zerstörende und gefährliche Güter (IMO) sind von dieser Beförderungsart ausgeschlossen – sagt Michał Kołodziejski.

Fot: flickr.com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil