LKW werden verstärkt ins Visier genommen – Truck & Bus Kontrollen 2022 [Kalender]

Das europäische Netz der Verkehrspolizei ROADPOL hat seinen aktuellen Kalender für 2022 mit allen geplanten Kontrollen veröffentlicht. Die erste Truck & Bus-Kontrollaktion von Nutzfahrzeugen und Bussen ist für den Monatsanfang geplant.

LKW werden verstärkt ins Visier genommen – Truck & Bus Kontrollen 2022 [Kalender]
Foto: Roadpol Facebook

ROADPOL steht für „European Roads Policing Network” und ist eine europaweite Nicht-Regierungsorganisation, die aus einem Zusammenschluss von Verkehrspolizeidirektionen der EU-Mitgliedsstaaten besteht.

Während der Kontrollen nimmt die Polizei den technischen Zustand der Fahrzeuge, die Gewicht, Abmessungen und die ordnungsgemäße Ladungssicherung unter die Lupe. Die Polizeibeamten werden aber auch in Bezug auf die Vorschriften über die Lenk- und Ruhezeiten kontrollieren sowie die Manipulation der Fahrtenschreiber.

Die erste Kontrollaktion von ROADPOL findet europaweit ab Montag, dem 7. bis Sonntag, dem 13. Februar 2022, einschließlich Italiens, statt. Weiter Truck & Bus-Aktionen sind für Juni, Juli und Oktober 2022 geplant.

Rekordfahrtzeit und Rekordstrafe für LKW-Fahrer 2021

Während der letzten Kontrollen im Oktober 2021 erwischten die Beamten einen Rekordsünder. Ein italienischer Trucker kassierte eine Rekordstrafe von 88 verschiedenen Bußgeldern in Höhe von 27.000 Euro.

Die Beamten stellten bei der Überprüfung der von den Tachos aufgezeichneten Daten der letzten 28 Tage fest, dass der Fahrer die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten seit Wochen nicht eingehalten hatte und überschritt diese erheblich.

An einem Tag ist der LKW-Fahrer 20 Stunden am Stück ohne Pause gefahren (die Höchstgrenze liegt bei 10 Std.) und hatte nur 4 Stunden Ruhezeit (die Mindestgrenze liegt bei 9 Std.).

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel