Niederlade: Teil-Lockdown und neue Corona Maßnahmen

Wegen steigender Infektionszahlen hat die Niederlande einen Teil-Lockdown eingeführt. Ab dem 13. November 2021 müssen Bars und Restaurants mindestens drei Wochen um 20 Uhr schließen. Was bedeutet das für Tankstellen und Raststätten?

Niederlade: Teil-Lockdown und neue Corona Maßnahmen
Foto: blinova

Die Niederland ist das erste Land in Westeuropa, welches für den Herbst einen Teil-Lockdown wegen der stark steigenden Corona-Zahlen verhängt hat. Die Einschränkungen sind am Samstagabend in Kraft getreten. Bars, Restaurants und Geschäfte müssen um 20.00 Uhr schließen, Geschäfte für den nicht dringend nötigen Bedarf bereits um 18.00 Uhr. Auch die 1,5 Meter-Abstandsregel wird wieder eingeführt.

Raststätten und Tankstellen während der Teil-Sperrung

Nach Aktuellen Angaben des niederländischen Transportverbands TLN gelten folgende Bestimmugen für Tankstellen und Tankstellenshops:

  • Der Mundschutz bleibt im Inneren der Tankstelle Pflicht.
  • Die Tankstelle am Hauptstraßennetz fällt unter die Ausnahmeregelung für Tankstellen/Restaurants.
  • Tankstellen am Hauptstraßennetz unterliegen nicht der Pflicht zum Kauf eines Corona Access Tickets (CTB), auch bekannt als QR-Code-Pflicht. Der Shop darf auch nach 20:00 Uhr geöffnet bleiben.
  • Tankstellen, die weiter von der Autobahn entfernt sind, sind unerlässlich. Hier gibt es keine Beschränkung der Schließzeiten, auch nicht für den Shop.

Wie sieht es mit der Verpflegung aus?

Für Restaurants und Bistros an Tankstellen gilt folgendes:

  • Der Mundschutz bleibt im Inneren der Tankstelle Pflicht.
  • Tankstellen am Hauptstraßennetz fallen unter die Ausnahmeregelung für Tankstellen/Seitenrestaurants/Tankstellen am Hauptstraßennetz. Hier besteht keine Verpflichtung, eine Corona-Zugangskarte (CTB oder QR-Code) vorzulegen, und die Gastronomie kann auch nach 20:00 Uhr geöffnet bleiben.
  • Für die Tankstellen, die weiter von der Autobahn entfernt sind, gibt es keine Beschränkung der Öffnungszeiten für das Gaststättengewerbe. Hier unterliegen jedoch Stehtische im Laden oder andere begrenzte Sitzgelegenheiten im Laden für Speisen und Getränke der Gaststättenverordnung. Dies bedeutet, dass der CTB angezeigt werden muss. Erst wenn die Kunden im Gastronomiebereich Platz nehmen und ihre Speisen und Getränke konsumieren, müssen sie einen gültigen QR-Code vorzeigen.
  • Mahlzeiten zum Mitnehmen bleiben unter allen Umständen möglich.

Hier erfahren Sie mehr zum internationalen QR-Code der CoronaCheck-App.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel