Polens Regierung hat sich für eine Beibehaltung der Grenzkontrollen entschieden. Das tschechische Parlament hat den Ausnahmezustand verlängert. Die Slowakei hat hingegen die LKW-Fahrverbote für einige Tage im Mai ausgesetzt.

Gestern hat die polnische Regierung über eine Verlängerung der Grenzkontrollen informiert. Ein entsprechender Erlass wurde bereits von Innenminister Mariusz Kamiński unterzeichnet. Demnach bleiben die Grenzen bis zum 13. Mai geschlossen und können nur an bestimmten Übergängen überquert werden.

Tschechien verlängert Ausnahmezustand

Auch Tschechien hat sich entgegen früheren Ankündigungen entschieden den Ausnahmezustand bis zum 17.Mai zu verlängern. Darüber hat das Parlament am Dienstag entschieden.  Das Einreiseverbot für Ausländer bleibt damit bis dahin geltend.

Slowakei lockert LKW-Fahrverbote

Am 28. April  hat die slowakische Regierung über eine Lockerung der Fahrverbote für Laster mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen und LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen mit Anhänger oder Sattelauflieger informiert. An folgenden Tagen gelten die LKW-Fahrverbote somit nicht: 1., 3., 8. und 10. Mai.

Foto: Straż Graniczna

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil