Knapp 5,3 Tonnen schwer war der von der Polizei angehaltene Kleintransporter schwer bei zulässigen 3,5 Tonnen. Kein Wunder also, dass der Fahrer eine Bußgeld blechen musste.

Bei Gera auf der A 4 wurde am Mittwochabend ein polnischer Kleintransporter zur Kontrolle angehalten. Offensichtlich war dieser überladen, was sich dann auf der Waage auch bestätigte. Bei zulässigen 3,5 Tonnen war das Gefährt insgesamt knapp 5,3 Tonnen schwer. Der 29jährige Fahrzeugführer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 495,- Euro zahlen und seine Fahrt vorerst beenden. Erst nach erfolgter Umladung ging es weiter.

Foto: Trans.INFO

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil