Renault Deutschland stellt den Verkauf von Diesel-Lkw im Verteilerverkehr ein

Renault Trucks Deutschland wird ab dem kommenden Jahr die Baureihen D und D Wide, nur noch als batterieelektrische Fahrzeuge anbieten.

Renault Deutschland stellt den Verkauf von Diesel-Lkw im Verteilerverkehr ein
Foto: Renault Trucks

Von Frühjahr 2022 an wird Renault Trucks Deutschland den Verkauf von 16 Tonnen bis 26 Tonnen Diesel-Lkw der Baureihen D und D Wide auf dem deutschen Markt einstellen und vollständig auf Elektrofahrzeuge setzen. Grundlage für diese Entscheidung sei sowohl die erprobte Marktreife der seit 2020 in Serie produzierten Lkw als auch das Förderprogramm, wo bis zu 80 Prozent der Mehrkosten eines E-Lkw im Vergleich zu dem Diesel-Äquivalent gefördert werden, sagt der Hersteller. Das macht den E-Lkw zunehmend attraktiv.

Die Baureihen D und D Wide werden hauptsächlich für die städtische Logistik und den regionalen Vertrieb eingesetzt.

Renault Trucks produziert seit Anfang 2020 die E-Lkw D und D Wide in Serie und hat nach eigenen Angaben ausreichend Erfahrung gesammelt, um die Umstellung vollständig durchzuführen.

Durch das Förderprogramm für Nutzfahrzeuge mit alternativen Antrieben des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie die Mautbefreiung für emissionsfreie Lkw werden die Gesamtbetriebskosten eines E-Trucks für Unternehmer attraktiv.

Zudem sind der Klimaschutz und die Einhaltung der Pariser Klimaziele höchste Priorität, so Renault Trucks.

Wir haben den ehrgeizigsten Förderplan in Deutschland, wir haben die Trucks, wir sind bereit. Die Zeit ist reif: Let’s switch to electric!“, so Frederic Ruesche, Geschäftsführer von Renault Trucks Deutschland.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel