Trotz der Pandemie kann sich das amerikanische in Phoenix beheimatete Start-up Nikola über einen echt lukrativen Auftrag freuen. Das Entsorgungsunternehmen Republic Services hat bei Nikola 2.500 elektrische Müllsammel-Lkw mit dem Antrieb des Nikola Tre bestellt. Die Fahrzeuge werden bereits ab 2020 in Erprobung gehen.

Wie Nikola in der letzten Pressemitteilung berichtet, ist es nicht ausgeschlossen, dass der Auftrag für 2.500 batterieelektrische Müllsammel-Lkw  sogar auf 5.000 Fahrzeuge ausgeweitet werden wird.

Der Müllmarkt ist einer der stabilsten Märkte der Branche und bietet einen langfristigen Shareholder Value , sagte Nikola-Gründer und Executive Chairman Trevor Milton.

Das Unternehmen betont, dass sich die modernen Fahrzeuge durch 1.000 PS  Leistung und eine Reichweite von  240 Kilometern auszeichnen werden. Um die Entleerung von bis zu 1.200 Müllbehaltern pro Schicht zu gewährleisten, werden die Müllsammel-Lkw mit einer 720 kWh fassenden Batterie ausgestattet. Nach Angaben von Nikola werden die neuen Trucks über den batterieelektrischen Antrieb des Tre verfügen.

Der Nikola Tre-Antrieb ist ideal für den Müllmarkt, weil er dieselben Batterien, Steuerungen, Wechselrichter und E-Achsen verwendet. Durch die gemeinsame Nutzung der Tre-Plattform können wir die Kosten für beide Projekte senken, indem wir dieselben Teile nutzen, fügte Milton hinzu.

Die ersten Tests auf der Straßen sollen Anfang 2022 beginnen. Ein Jahr später steht die erste Auslieferung auf dem Plan.

Foto: nikolamotor.com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil