Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Es gibt nichts Schöneres als ein Lächeln auf dem Gesicht eines Kindes. Das dachte sich auch ein russischer LKW-Fahrer.

Deshalb hat der 45-Jährige, der selbst in seiner Kindheit viel leiden mussten, kleine Krebspatienten dazu eingeladen, seinen Lieblings-LKW zu bemalen. Vitaly war nämlich selbst einmal Onkologie-Patient.

Als Kind litt er an der Hodgkin-Krankheit und verbrachte viele Jahre im Krankenhaus. Zum Glück hat er aber den Kampf gegen die Krankheit gewonnen. Gegenwärtig arbeitet er als Berufskraftfahrer und fährt einen Kenworth 9,5-Tonner.

Seine Krankheit hat er aber nie vergessen. Deshalb hat er auch beschlossen, kranken Kindern einen Freude zu machen. Unterstützt wurde er bei seiner Aktion von der Stiftung von Konstantin Chabienski.

-
+
-
+
-
+
-
+

Foto: Konstantin Chabienski Foundation/VKontakte 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil