Die TX Logistik AG (TXL) baut ihr europäisches Netzwerk weiter aus und verstärkt zum 1. Juli 2019 das Angebot im Bereich Ocean Rail Logistics um eine Verbindung zwischen dem Hafen Rotterdam und Kornwestheim bei Stuttgart.

Das neue Angebot verbindet nun auch die Wirtschaft in Baden-Württemberg mit dem umschlagstärksten Seehafen in Europa, sagt Berit Börke, Vorstand Vertrieb bei TX Logistik. Wir nutzen dazu das Zugsystem boxXpress.de, an dem wir seit dessen Gründung beteiligt sind und das sich in den Seehafenhinterlandverkehren Hamburg und Bremerhaven über Jahre durch hohe Stabilität und Zuverlässigkeit bewährt hat.

Vorgesehen sind zunächst drei Rundläufe pro Woche. Das Terminal in Kornwestheim wird zum Produktionsstart direkt mit den Rotterdamer Terminals RSC, Euromax und ECT Delta verbunden. Damit werden die großen Containerterminals sowohl auf der Maasvlakte als auch im Rotterdamer Stadtgebiet angefahren. Alle anderen Terminals in Rotterdam können per Umfuhr bedient werden.

Die Netzwerkerweiterung nach Kornwestheim ist nicht nur eine ideale Ergänzung unserer Verbindungen von Rotterdam nach Nürnberg und München, sie steht für unser Engagement für flexible und umweltfreundliche Transportlösungen auf der Schiene und unsere Vision: Zero Emission Logistik, so Börke.

Foto: Wikiemdia_Zairon

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil