UPS kauft 19 Boeing-Frachter

US-Paketdienst UPS hat eine Bestellung für 19 Frachter des Boeing-Modells 767 aufgegeben.  Damit reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage nach Luftfracht in den USA.

UPS kauft 19 Boeing-Frachter
Foto: Boeing

Laut dem von Boeing veröffentlichten Commercial Market Outlook 2021 wird die Nachfrage nach Luftfracht in den nächsten 20 Jahren jährlich um 4 Prozent steigen.  Auch US-Paketdienst UPS will aus diesem Boom auf dem Luftfrachtmarkt für sich Nutzen ziehen und hat jüngst 19 767 Boeing geordert. Seit der Einführung des Modells im Jahr 1995 hat der Paketdienst bereits 91 solcher Frachter bestellt.

Die Boeing 767 ist das vielseitigste Flugzeug, das wir nutzen. Unser Plan, 19 Flugzeuge zu kaufen und zwischen 2023 und 2025 in Betrieb zu nehmen, stimmt mit der Strategie und der Investitionsprognose überein, die wir während unseres Investoren- und Analystentages im Juni 2021 veröffentlicht haben. Es unterstützt auch unsere Bemühungen um Nachhaltigkeit, indem wir unsere Flotte effizienter und zuverlässiger machen, sagt UPS US Operations President Nando Cesarone.

Die Transaktion soll sich auf 4,2 Milliarden US-Dollar belaufen.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel