Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat mehrere Wochen rund 10.000 Beschäftigte zu dem Thema Arbeitszeit befragt.

Die Umfrage zeigt, dass Arbeitnehmer im Jahr 2017 im Schnitt fünf Überstunden pro Woche gemacht haben.

Die meiste Mehrarbeit wurde in der Industrie von Vollzeitbeschäftigten geleistet, wo mit über sieben Stunden LKW- und Lieferwagenfahrern die absoluten „Spitzenreiter” sind.

Als Hauptgrund der zusätzlichen Arbeit gaben 33 Prozent der befragten Arbeitnehmer an, sie hätten das Gefühl, „dass die Arbeit im vorgesehenen Zeitraum nicht zu schaffen“. An zweiter Stelle wurden „sonstige betriebliche Gründe“ (32 Prozent) genannt,  15 Prozent gaben als Grund „Spaß an der Arbeit“ an,  fasst die „Berliner Zeitung” zusammen.

Foto: Trans.INFO

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil