Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Die Abgeordneten des Europaparlaments lehnten gestern mehrheitlich die vorgeschlagenen Änderungen zum Mobilitätspaket für die Reform des Straßengüterverkehrs ab. Der Verkehrsausschuss wird diese nun erneut prüfen.

Die Abgeordneten stimmten mehrheitlich gegen die von dem Transport-Komitee vorgelegten Reformvorschläge für Ausnahmen bei der Entsendung von LKW-Fahrern.

In der gestrigen Abstimmung hat das Plenum keine gemeinsame Position gefunden und somit die Beschlüsse des Verkehrsausschusses zur Aktualisierung der Vorschriften für die Lenk- und Ruhezeiten von Kraftfahrern, die Kabotage und die Entsendung von Fahrern abgelehnt und im Einklang mit Artikel 59 (4) der Geschäftsordnung des Parlaments zur weiteren Prüfung an den Ausschuss verwiesen.

Nach der Zurückverweisung an den Ausschuss wird der TRAN voraussichtlich nach der Sommerpause an den drei Gesetzestexten weiterarbeiten.

Foto:flickr.com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil