Nach zweijähriger Bauzeit fand in der Cargo-Zone des Flughafens in Brüssel die offizielle Eröffnung eines neuen Logistikgebäudes für den Warenumschlag statt. Der neue Komplex verfügt über einen großen Kühlraum, der von Kühne + Nagel, Worldwide Flight Services und Expeditors genutzt wird.

Am Flughafen Brüssel wurde der neue, nachhaltige Komplex mit einer Lagerfäche von 50.000 m2 eröffnet, um die Bedürfnisse von drei Großunternehmen zu erfüllen, die für den Transport, die Verpackung und die vorübergehende Frachtlagerung verantwortlich sind. Einerseits bietet dort Brucargo West eine zusätzliche First-Line-Infrastruktur für den Warenumschlag, die die maximale Frachtumschlagkapazität erhöht. Zum anderen ermöglicht die Investition die Verankerung der Luftfrachtaktivitäten zweier Global Player im Bereich Logistik (Expeditors und Kühne + Nagel).

Der Flughafen Brüssel hat mehrere Jahre lang stark investiert, um sein Logistikzentrum Brucargo weiter zu stärken. Dort sind über 100 verschiedene Unternehmen aus der Logistik tätig. Damit ist diese Zone nach dem Hafen von Antwerpen das zweitwichtigste Logistikzentrum für Belgien. Nur im Jahr 2020 wurden fast 650.000 Tonnen Waren über den Flughafen Brüssel verschifft.

Besonders wichtig ist die Investition für Kühne + Nagel. Der Logistikkonzern erweitert damit am Brüsseler Flughafen den Umschlag verderblicher Waren. Die neue Infrastruktur (30.000 m2) wurde auch speziell für den Umgang mit pharmazeutischen Produkten und Impfstoffen angepasst. Der Kühne + Nagel-Hub in Brucargo ist somit eine strategische Ergänzung des weltweiten Netzwerks von über 90 KN PharmaChain GxP-zertifizierten Luftlogistikstationen.

Foto: Brussels Airport

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil