Dänemark: Jede dritte Beförderung fand unter Missachtung der Kabotagevorschriften statt

Die dänische Straßenverkehrsbehörde hat die diesjährigen Neujahrskontrollen ausgewertet. Innerhalb von drei Tagen wurden 34 Verstöße allein gegen die Kabotagevorschriften festgestellt.

Dänemark: Jede dritte Beförderung fand unter Missachtung der Kabotagevorschriften statt
Foto:Politi.dk

Die dänische Straßenverkehrsbehörde hat im Zeitraum vom 3. bis 5. Januar die Einhaltung der Kabotagebestimmungen kontrolliert.  Die Kontrollen fanden vor allem auf stark von gebietsfremden Fahrzeugen befahrenen Strecken und Verkehrsknotenpunkten statt.

Insgesamt wurden 100 Fahrzeuge überprüft. Die Kontrollen haben ergeben, dass jeder dritte Transport unter Missachtung der Kabotagevorschriften stattfand.   Insgesamt wurden 34 Verstöße festgestellt. Darüber hinaus wurde ein LKW-Fahrer aus einem Drittstaat beim Fahren ohne Fahrererlaubnis erwischt.  Dafür wurde ein Fahrverbot und saftiges Bußgeld in Höhe von  35.000 DKK ( etwa 4700 Euro)  fällig.

Die Beamten stellten darüber hinaus fest, dass  einige ausländische Transportunternehmen versuchen die Kabotagevorschriften zu umgehen, indem sie LKW in Dänemark anmieten, um so mehr Kabotagebeförderungen realisieren zu können.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel