Eine Viertelmillion ausländischer Lkw-Fahrer auf niederländischen Straßen.

Fast 200.000 Unternehmen aus EU-Ländern gaben im Jahr 2020 an, dass sie mindestens einen Fahrer in den Niederlanden beschäftigen. Insgesamt handelt es sich dabei um rund 240.000 Mitarbeiter – mehr als die Zahl der Trucker, die für niederländische Spediteure arbeiten.

Eine Viertelmillion ausländischer Lkw-Fahrer auf niederländischen Straßen.
Pixabay/planet_fox

Nach den vom niederländischen Ministerium für Justiz und Sicherheit veröffentlichten Zahlen für den Zeitraum von Februar bis Dezember letzten Jahres entsandten zehn EU-Länder insgesamt 241.000 Lastwagenfahrer in die Niederlande. Im Vergleich dazu arbeiteten in dieser Zeit 91.000 Lkw-Fahrer für niederländische Spediteure, berichtet das Branchenmagazin „Nieuwsblad Transport“.

Polnische Trucker sind die mit Abstand größte Gruppe ausländischer Fahrer in den Niederlanden. Nach Angaben des Ministeriums arbeiteten während des untersuchten Zeitraums im Jahr 2020 mehr als 40.000 Polen in diesem Land. Die Fahrer aus Osteuropa machten fast 100.000 entsandte Arbeitnehmer aus. Die zweitgrößte Gruppe nach den Polen waren die Litauer, von denen insgesamt 37.000 hier arbeiteten. Es folgten Spanier (23.000 Trucker), Rumänen und Deutsche (jeweils 20.000 Fahrer).

Das niederländische Justizministerium weist auch darauf hin, dass ein großer Teil der im vergangenen Jahr gemeldeten Arbeitnehmer Nicht-EU-Bürger waren. Fahrer anderer Nationalitäten führen in den Niederlanden Transporte vor allem für polnische und litauische Unternehmen durch. In litauischen Unternehmen stammen acht von zehn entsandten Fahrern von außerhalb der Europäischen Union. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Fahrer ukrainischer oder weißrussischer Nationalität.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht