Frankfurter Flughafen erlebt momentan einen Boom bei Luftfracht. Seit letzter Woche bietet Lufthansa Cargo bis zu vierzehn zusätzliche Frachtflüge von Shenzhen nach Frankfurt wöchentlich an. Mit der neu eröffneten Strecke werden in China zusätzlich insgesamt bis zu 49 wöchentliche Flüge mit umkonstruierten Passagiermaschinen der Lufthansa zur Güterbeförderung angeboten. 

In den letzten Monaten kamen Lkw und Schiffe aufgrund der geschlossenen Grenzen viel langsamer als üblich voran, daher wurde die Luftfracht für die Kontinuität der Lieferketten besonders für medizinische Produkte wichtiger denn je. Luftfrachtkapazitäten sind immer stärker gefragt. Wie RTL Hessen in seinem Videobericht mitteilt, fliegen momentan ca. 50 Prozent aller Güter, die am Frankfurter Flughafen abgewickelt werden, durch die Welt. 

Luftfrachtkapazität wird ausgeweitet

Da die Route nach Asien für Frachtflugzeuge seit einiger Zeit wieder erlaubt ist, flogen seit Ostern immer mehr Frachtflugzeuge. Nach Angaben von Lufthansa Cargo gab es bisher Wochen mit 51 Frachtflügen ab Asien nach Deutschland und Österreich. Die knappe Luftfrachtkapazität wurde infolge eines hohen Bedarfs in den letzten Wochen durch Lufthansa Cargo in Zusammenarbeit mit Lufthansa und Austrian Airlines ausgeweitet. 

Inzwischen wurden auch 35  Passagiermaschinen zur Güterbeförderung eingesetzt. Dies ist auch momentan möglich, weil so viele Passagiertransporte ausfallen. Da der Kabinenraum dieser Flugzeuge ebenfalls mit Fracht beladen werden kann, ergibt sich in der Praxis eine durchschnittliche Frachtkapazität von je rund 30 Tonnen.

Sogar vierzehn zusätzliche Frachtflüge von Shenzhen nach Frankfurt

Neben den täglichen Verbindungen mit  Schanghai und Peking bietet Lufthansa Cargo ab sofort wöchentlich sogar vierzehn zusätzliche Frachtflüge von Shenzhen nach Frankfurt an. Die erste Maschine, ein Airbus A330-300 der Lufthansa, ist gestern planmäßig in Shenzhen gestartet. An Bord befanden sich rund drei Millionen Atemschutzmasken und weitere medizinische Schutzausrüstung. Sie wurden im Auftrag des Logistikunternehmens Fiege nach Frankfurt befördert wurden.

Lufthansa Cargo hat als verlässlicher Partner in den vergangenen Wochen einen wichtigen Anteil an der stabilen Lieferkette von Asien bis nach Deutschland. Die neuen Frachtflüge aus Shenzhen sorgen dafür, dass wir diese Lieferkette noch flexibler gestalten können, damit die dringend benötigte Ware schnell in Deutschland ankommt“, sagt Michael Völlnagel, CEO Fiege International Freight Forwarding.

Zur Zeit sind alle 17 Frachtflugzeuge der Lufthansa Cargo im Dauereinsatz, um zum Beispiel medizinische Produkte in alle Welt zu fliegen. Mit der neuen Strecke nach Shenzhen werden zusätzlich insgesamt bis zu 49 wöchentliche Flüge mit Passagiermaschinen der Lufthansa zur Güterbeförderung angeboten.

Fot. lufthansa-cargo.com

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil