Ab Januar 2021 werden Autos in Brüssel mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h fahren dürfen.

Der Plan die ganze Hauptstadt Belgiens zu einer Tempo-30-Zone zu machen,  wurde bereits im November letzten Jahres von der belgischen Mobilitätsministerin  Elke Van den Brandt angekündigt. Nun sollen die Vorschriften in Kraft treten, was bedeutet, dass ab dem 1. Januar 2021 Autos in Brüssel mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h fahren werden dürfen. Von den neuen Regelungen wird es nur wenige Ausnahmen geben: Auf den Hauptzufahrtstraßen soll ein Tempo von 50 km/h gelten und auf ausgewählten Strecken soll sogar eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h bis 90 km/h zugelassen sein.

Alle Detail können Sie einer interaktiven Karte entnehmen.

Obwohl bereits gegenwärtig  in fast der Hälfte der Stadt ein Tempolimit von 30 km/h gilt, verstößt jeder dritter Fahrer gegen die Vorschriften. Deshalb will die Polizei künftig härter gegen Verkehrssünder vorgehen.

Die neuen Vorschriften sollen der Verbesserung der Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern dienen.

Foto: Pxhere.com

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil