Büromöbelhersteller Kinnarps und VOLVO Trucks gehen mit dem Duo2-Projekt in die Testphase. Das Projekt soll herausfinden, wie sich ein 27-m-LKW auf die Umwelt und die Transportabläufe auswirkt.

Kinnarps verfügt bereits über ein einzigartiges Logistikkonzept, das rund 50% mehr Laderaum für Möbel schafft, sagt CEO Robert Petersson. Das erreichen wir dadurch, dass die Ware einzeln verpackt mit Decken und Pappen transportiert wird, statt in Kartons. Jetzt machen wir einen weiteren Schritt, um umweltfreundlicher zu handeln, indem wir eine Kooperation im Rahmen des DUO2-Projekts mit Volvo Trucks eingehen.

Die LKW werden vorerst auf einem Testabschnitt ca. 1.000 km pro Tag zurücklegen. Ziel des Projekts ist es, die Listung auf 750 km zu reduzieren und einen Rundlauf zu streichen.

Der LKW hat eine Gesamthöhe von vier Metern, eine Gesamtlänge von 27,35 Metern und ein Gesamtgewicht von 64 Tonnen und ist so optimiert, dass die Ladekapazität um 50% also auf 150 m3 erhöht werden kann ( nutzbare Kapazität von ca. 130 m3 ).

Foto:Trans.INFO

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil