Am Mittwoch, den 5. Mai gegen 8 Uhr wurde ein niederländischer Lkw-Fahrer beraubt. Dreist ist, dass es während einer Hilfeleistung bei einem Unfall geschah und das von den Personen, denen er geholfen hatte.

Der Fahrer der Firma Maurang Transporten überquerte die Grenze bei Roermond, als er einen Pkw sah, der ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug prallte zweimal gegen die Leitplanke und ist mitten auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Der Lkw-Fahrer zögerte keinen Moment und hielt seinen Lkw auf der Fahrbahn an. Um Schlimmeres zu verhindern, kümmerte er sich sofort um die Insassen des Autos.

-
+

 

Die beiden Insassen scheinen zum Glück nur mit dem Schrecken davongekommen zu sein. Somit hat der Fahrer die beide Männer in seine Kabine eingeladen, um sich eine Weile von dem Schock zu erholen.

Während der Lkw-Fahrer eine Aussage bei der Polizei machte, sahen die beiden Männer eine Gelegenheit, die Geldbörse des Fahrers aus seiner Tasche zu holen und mitzunehmen”, sagte Maurang Transporten.

Nach Angaben des Transportunternehmens wurde dem Fahrer sein Führerschein, Personalausweis und seine Bankkarte gestohlen.

Foto: Maurang Transporten

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil