Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Elektromobilität, automatisiertes Fahren, Digitalisierung – die Nutzfahrzeugbranche wandelt sich mit enormer Geschwindigkeit. Highlights aus diesen Bereichen zeigt MAN Truck & Bus auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 im September. Um die mit diesen Technologien verbundenen, hohen Investitionen tätigen zu können, setzt MAN Truck & Bus seine Effizienzbestrebungen weiter konsequent um.

Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands von MAN SE und MAN Truck & Bus, sagt: Unsere Unternehmensstrategie Future Lion sieht vor, dass wir MAN an einem ganz klaren Markt- und Produktfokus ausrichten. Das bedeutet, dass wir unser Produktportfolio und unsere internationale Marktpräsenz einer strengen Prüfung unterziehen, die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt stellen, Kosten senken und unsere Investitionen priorisieren. Der Weg ist klar: MAN Truck & Bus muss profitabler werden, um auch weiterhin in die Zukunftsthemen zu investieren. Oder um es vereinfacht zu sagen: Wir konzentrieren uns auf die für die Zukunft des Unternehmens wesentlichen Dinge und haben auch den Mut, manch anderes nicht fortzuführen.

Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand der MAN Truck & Bus AG beschlossen, das Produktportfolio zu bereinigen und die Produktion sowie den Vertrieb des MAN CLA einzustellen. Bei diesem Fahrzeug handelte es sich um ein eigens auf die Marktbedürfnisse von Schwellenländern abgestimmtes Modell, das deutlich unterhalb der TG-Reihe angesiedelt war und nur einen sehr geringen Anteil am Lkw-Absatz des Unternehmens ausmachte. MAN wird die Produktion in Pithampur, Indien, nach der Abarbeitung bestehender Kundenaufträge beenden. Ein Nachfolgemodell wird es nicht geben. MAN erfüllt Kundenwünsche in den bisherigen MAN CLA-Märkten mit der breiten Palette seiner modernen TG-Fahrzeuge.

MAN Truck & Bus ist mit Force Motors Ltd über den Verkauf des Werkes in Pithampur übereingekommen. Das Unternehmen erwirbt den Standort und wird der gesamten Belegschaft ein Angebot zur Weiterbeschäftigung unterbreiten.

Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, eine so gute Lösung für alle Beteiligten zu finden, welche die Weiterbeschäftigung unserer Mitarbeiter gewährleistet, sagt Jörg Mommertz, Leiter von MAN Trucks India.

„Wir machen MAN fit für die Zukunft”

Die Restrukturierung sieht außerdem vor, dass MAN Trucks India als Entwicklungsstandort Projekte bei MAN Truck & Bus unterstützen wird.

Weitere Initiativen zur Effizienzsteigerung hat das Management von MAN Truck & Bus bereits in die Wege geleitet. Sie sorgen für eine höhere Effizienz im gesamten Unternehmen, priorisieren Investitionen und setzen auf spürbare Kosteneinsparungen – neben dem Produktionsnetzwerk unter anderem auch im Vertrieb, der Entwicklung sowie bei den indirekten Kosten und der Mittelbindung.

Joachim Drees sagt dazu: Wir machen MAN fit für die Zukunft. Das Fundament haben wir mit unserem Zukunftsprogramm PACE2017 gelegt und dabei viele Vorgänge effizienter gestaltet. Darauf bauen wir nun auf: Wir verstetigen bereits Erreichtes und legen besonderes Augenmerk auf die nachhaltige Verankerung des Effizienzgedankens im Unternehmen.

 

Foto: Trans.INFO

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil