Zwei niederländische Unternehmen testen gerade eine interessante Lösung. Dank einer intelligenten Technologie zum Datenaustausch zwischen Fahrzeugen und Ampeln, müssen Lkw Fahrer an Kreuzungen auf Grün nicht warten. So eine Lösung bringt rasante Ersparnisse und lässt den C02-Ausstoß reduzieren.

Zu Beginn letzten Jahres haben zwei niederländische Transportunternehmen Vos Transport und Gist Nederland begonnen, eine neue Technologie zu testen, deren Ziel es ist, den Verkehrsfluss von Lastwagen zu optimieren. Genauer gesagt handelt es sich um iVRI, intelligente Einrichtungen zur Prüfung des Verkehrsflusses. Wie bigtruck.nl, das niederländische Online-Portal für Transport, berichtet, nutzt die erste der oben genannten Firmen fünf solche Anlagen in Deventer, wo sich auch der Hauptsitz des Unternehmens befindet. Dank dieser modernen Technologie und dem intelligenten Datenaustausch müssen Lastwagen praktisch nie auf Grün warten.

In der nahen Zukunft will das Unternehmen alle übrigen 55 Anlagen (VRI) durch die intelligenten Systeme ersetzen. Nach Ansicht von Roz van Verseveld, dem Geschäftsführer von Vos Transport, kann seine Firma bei zwei Lastwagen, die zwei Stopps täglich bei Rot vermeiden, ca. 194.500 Eur ersparen und den CO2-Ausstoß um mehr als 344,5 t reduzieren. Die Ersparnisse für 500 Trucks, die fünf Stopps pro Tag vermeiden, könnten sich auf 973.100 Eur belaufen. Dabei wäre es möglich die CO2-Emissionen um 1722 t zu senken.

Ähnliche Tests werden durch das Transportunternehmen Gist Nederland aus Bleiswijk im südlichen Teil der Niederlanden durchgeführt. Nach Angaben von Gist Nederland lässt iVRI den Kraftstoffverbrauch um 6,1 Prozent und das Hemmen um 16,2 Prozent reduzieren, was wiederum die Abnutzung der LKW-Bremsanlage und der Reifen verringert.

Vorherige Tests

Noch vor den Tests der niederländischen Transportunternehmen wurden die intelligenten Ampelanlagen in der Region von Helmond bei Deurnesweg an der A67 und an der N279 in Veghel, von der Richtung des Businessparks in De Amert bis zur Kreuzung Rembrantlaan eingesetzt. Aus den von smartwayz.nl zur Verfügung gestellten Daten ergibt sich, dass die damalige Anwendung der intelligenten Ampelanlagen den Verkehrsfluss von Lastwagen zur Hauptverkehrszeit um 10 Prozent, zu den übrigen Zeiten um 17 Prozent optimierte.

Foto: Pixabay

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil