Scania ist elektrisch unterwegs

Lesezeit 2 Min.

Auf der IAA in Hannover hat der schwedische Hersteller eine neue Sattelzugmaschine für den Regionalverkehr vorgestellt. Überdies wurden mit Biogas betriebene Fahrzeuge präsentiert.

Scania ist elektrisch unterwegs
Fotos: trans.iNFO

Die Sattelzugmaschine R45 soll im Regionalverkehr zum Einsatz kommen und ist für Transporte mit einem Gesamtgewicht von bis zu 64 Tonnen ausgelegt. Das Modell hat eine 4×2 Achskonfiguration mit sechs Batterien und eine Reichweite von etwa 350 km. Das neue Fahrzeug wird voraussichtlich im Herbst 2023 auf den Markt kommen.

Scania

Überdies wird Scania morgen einen neuen Elektromotor vorstellen, der eine 4,5 stündige Fahrt mit einem 40-Tonnen-Sattelauflieger mit 80 km/h ermöglichen wird. Der Akku soll in nur 45 Minuten vollständig aufgeladen sein.

Scania rühmt sich auch damit, dass von den 14 in Hannover präsentierten Fahrzeugen nur zwei mit herkömmlichem Kraftstoff betrieben werden. Nebst elektrisch betriebenen Fahrzeugen stellte  das Unternehmen auch mit Biogas betriebene Sattelzugmaschinen vor. Diese sind mit Motoren mit 420 PS und 450 PS verfügbar.

Scania

Das Unternehmen hat zudem ehrgeizige Pläne in Bezug auf die Umweltleistung der Fahrzeuge. Bis 2030 soll die Hälfte der von Scania verkauften Sattelzugmaschinen elektrisch betrieben werden.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel