Haben Sie News? Erzählen Sie uns davon!

Scania setzt die Einführung der neuen Lkw-Generation fort. Am 7. Dezember präsentierte das schwedische Unternehmen nachhaltige Lösungen für Verteiler-Lkw, Müll-, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge in städtischen Ballungsräumen.


„Als führendes Unternehmen für nachhaltigen Transport haben wir den Ansatz so gewählt, dass unsere Kunden Herausforderungen, wie die Überlastung des Straßenverkehrs, Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Gesamtwirtschaftlichkeit bewältigen können und zugleich attraktive Arbeitsbedingungen bieten“, so Alexander Vlaskamp, Senior Vice President Scania Trucks.

L-BAUREIHE

Zum Fahren in der Stadt gehören häufiges Anfahren und Anhalten, ständiges Ein- und Aussteigen sowie die Notwendigkeit, in der Nähe befindliche Fahrzeuge und Passanten permanent im Blick zu behalten. Die neue Scania L-Baureihe ist eigens für dichten Stadtverkehr konzipiert.

Neue 7-Liter-Motorenreihe sichert den geringeren Kraftstoffverbrauch (sogar um 10 Prozent).

Der Fahrer sitzt weit unten und hat bestmögliche Sicht nach vorn und zu den Seiten. Auf Wunsch sind zwei zusätzliche Beifahrersitze erhältlich, die in der Mitte des Fahrerhauses montiert werden.

Scanias kürzliche Einführung eines Seitenairbags wurde ebenfalls im CrewCab integriert. Abseits der beiden Front-Airbags können optimal vier Seitenairbags eingebaut werden. Das City Safe Window in der Beifahrertür bietet zusätzlichen Schutz.

P-REIHE

Die P-Baureihe eignet sich sowohl für den Einsatz in Ballungsgebieten als auch im Regionalverkehr.

Ein leichtgewichtiges Fahrerhaus zeichnet sich durch ausgezeichnete Sicht und erstklassigen Komfort.

Neue Modelle sind mit Gas- und Biogasmotoren (13- und 9-Liter) erhältlich, dank denen die CO2-Emissionen im Vergleich mit Diesel-Motoren um 15-90 Prozent reduziert werden können.

Und wie gefallen Ihnen diese neuen Fahrzeuge?

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil