Gestern Abend hat sich über Frankreich ein schwerer Sturm zusammengebraut.  Mehrere Straßen wurden für den Verkehr gesperrt, darunter auch die in die Hauptstadt führende N 118. Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, sich regelmäßig über die Wetterlage zu informieren.

In der Region Île-de-France wurde  gestern um 21 Uhr ein Fahrverbot für LKW über 7,5 Tonnen und Gefahrguttransporte eingeführt. Die  N 118 wurde bereits um 15 Uhr wegen heftigem Schneefall komplett gesperrt,  berichtet thelocal.fr.

Zufolge bfmtv.com soll die N118 heute gegen Mittag aber wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Verkehrslage wird langsam besser, trotzdem gilt für fünf Departments im Norden des Landes (in den Regionen Hauts-de-France und Grand Est) und für eins im Süden (Okzitanien) weiterhin die Warnstufe Orange. Verkehrsteilnehmer sollte sich daher regelmäßig über die aktuelle Wetterlage beim Service  Meteo France informieren.

Foto: Pixabay/JerzyGorecki/public domain

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil