Ab 1. Januar 2020 werden vom sektoralen Fahrverbot auch Fahrzeuge der Euroklasse 6 betroffen sein.

Mit dem LKW-Fahrverbot auf der A 12, will die Tiroler Landesregierung die Schadstoffbelastung in Tirol senken.  Transportverbände kritisieren jedoch, dass die Maßnahmen den freien Warenverkehr behindern und kaum dazu beitragen, die Luftqualität im Tiroler Inntal zu verbessern.

Wie die „Tiroler Tageszeitung” berichtet, wird das sektorale Fahrverbot schon in dieser Woche erlassen, muss dann jedoch noch eine sechsmonatige Übergangsfrist bis zum wirklichen Inkrafttreten durchlaufen.  Demnach werden ab 1. Januar 2020 vom sektoralen Fahrverbot auch Fahrzeuge der Euroklasse 6 betroffen sein. Ausgenommen vom Fahrverbot werden lediglich Fahrzeuge ausgestattet mit der sogennnten  6 D – Technologie sein. Laut „Tiroler Tageszeitung” wurde zudem die Liste der vom sektoralen Fahrverbot betroffenen Güter um Papier, Pappe, flüssige Mineralölerzeugnisse und Zement erweitert.

Foto:Wikipedia/Vladimir Menkov 

 

 

 

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil