Die Beschaffung von indischen Fahrern bietet einen „Wettbewerbsvorteil”, sagt CEO von Waberer’s

Lesezeit 2 Min.

Zsolt Barna, CEO des ungarischen Straßentransport- und Logistikunternehmens Waberer's International, hat über die Bedeutung der Strategie seines Unternehmens zur Anwerbung indischer Lkw-Fahrer gesprochen. In einer Stellungnahme zu den Ergebnissen des zweiten Quartals von Waberer's betonte Barna seine Überzeugung, dass indische Fahrer einen "Wettbewerbsvorteil" für das Unternehmen und eine "langfristige Lösung für die Herausforderungen des Arbeitsmarktes" darstellen können.

Die Beschaffung von indischen Fahrern bietet einen „Wettbewerbsvorteil”, sagt CEO von Waberer’s
Quelle: Richard Says / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Im März dieses Jahres teilte Waberer’s Trans.INFO mit, dass das Unternehmen dabei sei, 79 indische Fahrer, drei Flottenbetreiber und einen Personalleiter einzustellen.

Die ersten 19 Fahrer aus Indien kamen im Frühjahr an, und einige haben bereits ihre Arbeit bei Waberer’s aufgenommen. Im Juni schrieb einer der Fahrer auf LinkedIn, es sei ein „wahr gewordener Traum”, einen Volvo-LKW für das Unternehmen zu fahren. Der Beitrag des Fahrers wurde auf dem LinkedIn-Profil von Waberer’s geteilt, der ihm zum Abschluss der durch das Unternehmen organisierten, „umfassenden Schulung” gratulierte.

Jetzt hat sich herausgestellt, dass die Entscheidung von Waberer’s sich an Indien zu wenden, um seine Probleme bei der Fahrerbeschaffung zu lösen, alles andere als eine kurzfristige Lösung ist.

In einer offiziellen Erklärung, die dem Finanzbericht von Waberer’s für das zweite Quartal beigefügt ist, bezeichnete der Vorstandsvorsitzende Zsolt Barna die Ankunft der ersten ausländischen Fahrer aus Indien im ersten Quartal des Jahres als „einen wichtigen Schritt im Leben der Gruppe”.

Barna fügte hinzu, dass Waberer’s Strategie zur Beschaffung des indischen Personals „die Tür zu einem so großen Arbeitsmarkt öffnet, der eine langfristige Lösung für die Herausforderungen des Arbeitsmarktes bieten kann.”

Unsere neuen Kollegen setzen sich sehr für Waberer’s und für die Arbeit ein. Nachdem sie die Besonderheiten der europäischen Transportbranche erlernt haben, werden sie nützliche Mitglieder unserer Gemeinschaft sein und können eine langfristige Lösung für den Arbeitskräftemangel bieten, der heute vielleicht die größte Herausforderung für die Industrie darstellt”, sagte Barna.

Der CEO erklärte auch, dass es für Waberer’s ein „Wettbewerbsvorteil” sein könnte, „Kollegen aus Regionen zu rekrutieren, die unsere Konkurrenten mit kleineren Betrieben nicht erreichen können.”

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht