EU-Verband kritisiert Euro 7 Abgasnorm: Keine Umweltvorteile, sondern massive Mehrkosten für LKW Hersteller

Lesezeit 3 Min.

Erneut scharfe Kritik der Euro 7 Abgasnorm seitens des europäischen Verbandes der Automobilhersteller ACEA - Euro 7 bringe geringe zusätzliche Umweltvorteile und verursache massive Mehrkosten.

EU-Verband kritisiert Euro 7 Abgasnorm: Keine Umweltvorteile, sondern massive Mehrkosten für LKW Hersteller
Quelle: Adobestock / Kara

Die Kosten für die Einhaltung der angekündigten Vorschriften stünden in keinem Verhältnis zu den Umweltvorteilen, argumentiert ACEA. Die Nutzfahrzeughersteller sollten ihre Mittel für die Entwicklung von emissionsfreien LKW besser nutzen, anstatt marginale Umweltvorteile durch Verbrennungsmotoren zu erzielen, so der Verband.

Nach Angaben von ACEA werden die Stickstoffoxid-Emissionen (NOx) von LKW und leichten Nutzfahrzeugen nach der Einführung von Euro 7 nur um 2 Prozent geringer ausfallen als ohne der umstrittenen Abgasnorm und bei Bussen würden sich diese überhaupt nicht verringern.

Die Abbildung mit den Vergleichszenarios zeigt, dass Euro 7 praktisch keine Auswirkungen auf die NOx-Emissionen im Straßenverkehr hat.

Quelle: ACEA

Als der Gesetzentwurf im November letzten Jahres veröffentlicht wurde, kritisierte der Verband bereits die strengen Normen, die den LKW-Herstellern auferlegt wurden. Brüssel ignoriert in seinen Plänen die Umstellung auf emissionsfreie Fahrzeuge, argumentierte die Organisation damals. Zudem lasse der Entwurf die kommenden CO2-Ziele für den Schwerlastverkehr außer Acht, was den Übergang zur Klimaneutralität verzögert.

Das Gesetz muss jetzt vom Europaparlament und dem EU-Rat verabschiedet werden und nach den Plänen der EU-Kommission soll Euro 7 für alle neu zugelassenen LKW in der EU ab Juli 2027 gelten.

EU-Kommission weist heftige Kritik zurück

Laut Kommission wird die Einführung von Euro 7 im Jahr 2035 die Gesamt-NOₓ-Emissionen von PKW und Transportern im Vergleich zu Euro 6 um 35 Prozent und um 56 Prozent im Vergleich zu Euro 6 von Bussen und LKW senken. Nach Angaben eines EU-Beamten gegenüber der Verkehrsrundschau, seien die für Euro 7 vorgeschlagenen Abgas- und Umweltnormen mit bereits vorhandenen Technologien zu erreichen und der große Forschungs- und Entwicklungsaufwand für Euro 7 von ACEA sei unnötig.

Die EU-Kommission möchte, dass die LKW-Hersteller sich weiterhin bei Forschung und Entwicklung vor allem auf die Bereitstellung CO2-neutraler LKW und Busse konzentrieren.

Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Transport und Logistik

 

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel