Die Betreiber des Eurotunnels haben einen Service zur digitalen Abwicklung der Zollformalitäten gelauncht.  Die IT-Anwendung ist rund um die Uhr und in mehreren Sprachen verfügbar.

Die IT-Anwendung mit dem NamenSGS TransitNet erlaubt es Verladern und Spediteuren auf allen europäischen Zollplattformen Frachtunterlagen einzureichen. Der Service ist für Eurotunnel-Nutzer gedacht, die LKW-Ladungen im Rahmen der Common Transit Convention befördern.

Dank des Services kann die Zollabfertigung an einer Zolldienststelle durchgeführt werden, das näher am Zielort der Waren liegt, z. B. in Paris, London oder Birmingham anstatt in Dover oder Calais.

Foto: Eurotunnel Le Shuttle Freight

Kommentare

comments0 Kommentare
thumbnail
Um Benachrichtigungen über Kommentare freizuschalten - gehen Sie zu Ihrem Profil