Feiertagsfahrverbote für Lkw im Februar und März

Feiertagsfahrverbote für Lkw im Februar und März

In Ungarn, Slowenien und Liechtenstein werden in den kommenden Wochen Nationalfeiertage gefeiert. Prüfen Sie, zu welchen Terminen in diesen Ländern Lkw-Fahrverbote gelten werden.

  1. Februar

Liechtenstein (Maria Lichtmesse) von 0:00 bis 24 Uhr. Während des Verbots dürfen keine Lkw mit einem zGG von über 3,5 t sowie keine Fahrzeugkombinationen mit einem zGG von über 5 t im Land fahren.

  1. Februar

Slowenien – (Tag der slowenischen Kultur) von 8 bis 21 Uhr. In Slowenien gilt das Verbot für Lkw und Fahrzeugkombinationen mit einem zGG von mehr als 7,5 t.

  1. März

Ungarn – von 22 Uhr bis Mitternacht. In Ungarn gilt das Verbot für Lkw über 7,5 t. Es umfasst das gesamte Straßen- und Autobahnnetz.

  1. März

Ungarn – (Revolutionsgedenktag) von 0:00 bis 22 Uhr.

  1. März

Liechtenstein – (Heiliger Josef) von 0:00 bis 24 Uhr.

Zusätzliche Verkehrsverbote in Frankreich

Das französische Innenministerium hat in diesem Jahr per Erlass vom 22. Dezember 2020 zusätzliche Fahrverbote für Lkw über 7,5 t eingeführt. Sie sind für die Monate Februar, März, Juli und August vorgesehen.

Sie werden zwischen 7 und 18 Uhr auf den Straßen des Netzes „Auvergne-Rhône-Alpes” an folgenden Samstagen gelten: 6. Februar, 13. Februar, 20. Februar, 27. Februar und 6. März 2021.

Im Juli und August hingegen gilt die Beschränkung für das gesamte Straßennetz und wird von 7 bis 19 Uhr an folgenden Samstagen gelten: 24. Juli, 31. Juli, 7. August, 14. August und 21. August 2021.

Foto: Bartosz Wawryszuk

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel