Diese Spedition weiß wie man neue LKW-Fahrer gewinnt. 6.000 Euro Prämie und ein neues Fahrzeug

Lesezeit 2 Min.

Ein italienisches Transportunternehmen möchte 50 LKW-Fahrer einstellen. Zu diesem Zweck hat sie eine spezielle Kampagne vorbereitet, in der sie neuen Berufskraftfahrern hohe Prämien und mehr verspricht.

Diese Spedition weiß wie man neue LKW-Fahrer gewinnt. 6.000 Euro Prämie und ein neues Fahrzeug
Foto: Adobe Stock / auremar

Germani Trasporti, ein Transportunternehmen mit Sitz in San Zeno Naviglio in der italienischen Provinz Brescia, hat eine Werbekampagne gestartet. Das Unternehmen möchte bis Ende Juli bis zu 50 Fahrer einstellen und hat daher die Suche im großen Umfang gestartet und Angebote auf allen möglichen Social-Media-Kanälen und in der Zeitung „L’Arena” veröffentlicht. Das Wichtigste sind jedoch die Arbeitsbedingungen, die das Unternehmen bietet.

Fahrer, die zwischen dem 1. und 31. Juli eingestellt werden, haben Anspruch auf eine Prämie von 5.000 Euro und im Fall von LKW-Fahrern mit einer Lizenz für die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) sogar 6.000 Euro.

Das Gehalt, mit dem neu eingestellte Berufskraftfahrer rechnen können, liegt zwischen 2.800 und 3.500 Euro netto pro Monat, wobei Germani zusätzlich noch ein 13. und 14 Gehalt auszahlt.

Den neuen Mitarbeitern „werden neue LKW mit modernster Ausstattung für Komfort und Sicherheit anvertraut”, heißt es in dem Stellenangebot. Die Bewerber können wählen, ob sie kurze Fahrten oder längere, einmonatige Touren unternehmen wollen.

Bewerber können Vorstellungsgespräche „auch an Samstagen und Sonntagen” vereinbaren, was wiederum bedeutet, dass sich auch Berufskraftfahrer, die bereits einen Job haben und diesen wechseln möchten, bewerben können.

Germani Driving Academy

Germani Trasporti engagiert sich seit vielen Jahren für die Ausbildung von Mitarbeitern im Transportgewerbe. Im Jahr 2017 hat das Unternehmen die sogenannte Germani Driver Academy ins Leben gerufen, die jedes Quartal 5 Kandidaten auswählt und sie für die Arbeit im Transportwesen ausbildet. Junge Menschen zwischen 21 und 29 Jahren können sich für die Akademie bewerben, die eine theoretische und praktische Ausbildung von 10-12 Monaten umfasst, an deren Ende ein Arbeitsvertrag angeboten werden kann.

Während der Ausbildung können die Teilnehmer unter anderem die Führerscheine C-CE und CQC (Fahrerqualifikation), eine ADR-Bescheinigung und andere Spezialisierungen für den Transport technischer Gase auf Kosten des Unternehmens erwerben.

Meistgelesene Artikel
Kommentare
0 Kommentare
Benutzer gelöscht
Meistgelesene Artikel